Samstag, 25. Mai 2013

Die Laus im Pelz

Manchmal muss man den Pelz verbrennen,
um die Laus los zu werden !


Liebe Blogbesucher!

Leider findet sich unter Euch eine Besucherin, die an meinem Blog kein allgemeines Interesse hat, sondern sich auf subtile, äußerst unangenehme Weise Kenntnis über mein Leben verschaffen will, auch heute wieder! Da man Einzel-IP-Adressen nicht ausschließen kann, war die Löschung des Blogs die einzige Möglichkeit.
***

Kommentare:

Jutta hat gesagt…

Liebe Beate,

was ist denn das wieder, was Dir da widerfahren ist. So etwas ist natürlich äußerst ärgerlich. Schade, dass Du Dein anderes Blog deshalb löschen musstest.
Leider ist es so, dass im WWW auch viele zwielichtige Gestalten herumwandern. Im Moment bekomme ich eine Menge anonymer Einträge, die aber glücklicherweise gleich als Spam eleminiert werden.

Kopf hoch und einen schönen Sonntag noch.

Liebe Grüße
Jutta

Patricia hat gesagt…

Das ist wirklich übel habe schon öfter gehört das man in der blogwelt belästigt wird,
das kann einem die sache schon ziehmlich madig machen. Hoffentlich hast du jetzt ruhe.
Ich lese so gerne bei dir über mein lieblingsland.
LG Patricia

smultron hat gesagt…

Hej Jutta,

Danke für Deinen Zuspruch!
Das geht nun schon über zwei Jahre mehr oder weniger so. Ich habe auch schon von Stalking im Netz gehört. Kranke Leute sind das und arm dran.

Lieben Gruß nach Berlin
Beate

smultron hat gesagt…

Hej Patricia!

Ich bin ja nicht machtlos, fühle, dass das Ganze Chancen beinhaltet. Herausforderungen sind das Salz in der Suppe des Lebens! Muss nur noch sehen: Steinsalz, Meersalz, Himalayasalz ??? ;-)

Herzlich
Beate

rheinland-blogger hat gesagt…

Hallo Beate,
das finde ich ganz schön heftig ! Ich gehe davon aus, dass ich unter dieser Blog-Adresse weiterhin Deine höchst interessanten Texte lesen kann.

Gruß Dieter

smultron hat gesagt…

Hej Dieter,

ja, davon kannst Du ausgehen und ich freu mich, dass Du auch zu dieser Blogadresse gefunden hast. Ich werde weiter schreiben, selbst das Blogleben ist Veränderungen unterworfen und damit bleibt es interessant.

Danke für Dein Hiersein
Beate

krümel hat gesagt…

Oh Beate,
seit Tagen habe ich versucht deinen Blog aufzurufen und war irritiert. Ich habe so gern deinen Blog verfolgt.
DAS ist ja sehr ärgerlich. Ich wusste gar nicht, dass es so etwas gibt. Du hast recht: Menschen, die so etwas machen sind armselig und krank.
Nun werde ich mich hier an den Bildern erfreuen und wünsche dir weiterhin eine schöne Zeit in Schweden!
Danke dafür, dass du uns weiterhin hier teilhaben lässt.
liebe Grüße nach Schweden von
Klaudia aus Berlin

smultron hat gesagt…

Hej Klaudia,

ich danke Dir sehr für Deine Beharrlichkeit und freu mich, dass Du hierher gefunden hast. Das alte Blog ist für mich wie ein abgeschlossenes Buch, vielleicht durch die Vorkommnisse etwas abrupt. Ich bin selbst gespannt, wie sich das hier entwickelt. Schreiben möchte ich auch weiterhin.

Liebe Grüße aus Småland
Beate

Joona Bäcker hat gesagt…

Hej Beate,
das ist ja ganz schön ärgerlich und ich frage mich gerade, ob mir selbst so etwas auffallen würde.
Grundsätzlich bin ich ziemlich arglos, da ich davon überzeugt bin, dass manch einer im Netz mehr über mich weiß, als ich selbst.
Aber dass es das Bloggen ganz schön vermiesen kann, kann ich mir durchaus vorstellen. Ich hoffe und wünsche Dir, dass Du nun unbehelligt bleibst.
Ich komme Dich weiterhin gerne besuchen und muss ehrlich sagen, dass ich mich über Deine neue Seite freue. Mir gefällt der neue Hintergrund wesentlich besser als vorher und ich denke, dass Deine schönen Bilder auch so sehr gut zur Geltung kommen. Also weitermachen bitte ...
Liebe Grüße zu Dir
Joona

smultron hat gesagt…

Hej Joona,

speziell bei mir begann das über das Bekanntwerden im RL, das Zustandekommen war schon ein Sache für sich. Was soll es, dachte ich, bis ich die eigentliche Absicht erkannte ...
OK, nun ist es, wie es ist. Und so hat es jedenfalls eines ganz sicher bewirkt, dass Dir das neue Hintergrundbild besser gefällt. Ist nicht von mir, sondern eines, das mit der Software angeboten wird.
Immer wieder herzlich willkommen, liebe Joona

Die besten Wünsche für Dich
Beate

Jo`s Garten hat gesagt…

Hallo Beate,

gut, dass Du Dich nicht entmutigen lässt.
Deine Schärenendrücke sind herrlich und das viele Licht ist wunderbar.Ich hoffe, wir werden weiter Deine Gedanken und Fotos hier finden.

Beste Grüße aus Berlin, Jo

smultron hat gesagt…

Hallo Jo,

danke sehr !!. Ich freu mich wirklich über jede(n) Einzelne(n), die (der) mich weiter begleitet. Dadurch wird diese unangenehme Geschichte erträglicher. Schön, dass Du auch wieder mit dabei bist.

Herzlich aus Schweden,
Beate