Dienstag, 16. Juli 2013

Pelles neue Kleider

Smultronboda ist an diesem Nachmittag fest in Kinderhand. Eines wird sichtbar: das Verhältnis von Kindern und Haustieren hat sich seit meiner eigenen Kinderzeit nicht verändert.



Kinder begreifen im wahrsten Sinn des Wortes. Jede Geschichte bleibt eine Geschichte, wenn sie erzählt wird, hautnah wird sie zum Erlebnis.



Die meisten kleinen Besucher sind nur ein paar Jahre älter, als die Tierkinder. Die Erwachsenen bleiben ein wenig außen vor, die menschlichen, wie die tierischen und das ist gut so. 



Eva-Lis hat die Geschichte des kleinen Pelle ausgesucht und ich kann mir für diesen Nachmittag keine bessere vorstellen. Die Frage, wie die Wolljacke im Kleiderschrank zu dem wurde, was sie ist, ein wärmendes Kleidungsstück, dürfte an diesem Nachmittag eindeutig geklärt werden.



"Pelles neue Kleider" führt im Garten einmal um das Gästehaus in der Schäferei. Die Hauptsache sind die Schäfchen, drei ausgewählte und lammfromme Tiere, zwei weiße und ein schwarzes. Dazu sind zwei Frauen engagiert, eine, die erzählt und eine, die die alten Geräte zeigt und erklärt, die früher in allen Haushalten vorhanden waren: Karden, Spinnrad, Webstuhl, Haspel.



Pelle braucht eine neue Jacke, das erkennt jedes Kind.



Wie er zu seiner neuen Jacke kommt, welche Arbeiten nötig sind, das bekommt in diesem Jahr im Juli immer montags auf Smultronboda "Hand und Fuß".


***


















***

Kommentare:

Cux-Nachtfalke hat gesagt…

Solche Veranstaltungen für Kinder finde ich einfach gut, denn so verstehen Kinder am besten und behalten es auch besser.

Danke für den Bericht und die schönen Bilder.

Viele Grüße
Nachtfalke

rheinland-blogger hat gesagt…

Hallo Beate,
Pelles neue Kleider kenne ich zwar dem Namen nach, das Buch steht aber nicht im Bücherregal unserer Kleinen. Schön, dass dieses Stück im Beisein von Tieren gespielt wird.

Gruß Dieter

Roswitha hat gesagt…

Einfach schön.
Besonders für mich: Das Schaf im Schafspelz :-)

Roswitha hat gesagt…

Nachtrag:
Das schwarze Schaf im weißen Schafspelz ;-)