Sonntag, 15. September 2013

Astern, Wicken und Levkojen

Der kleine Garten ist ein Wohlfühlplatz. Erst neulich entdeckte ich, dass er Vieles mit dem früheren Garten meiner Eltern gemeinsam hat; das war unbewusst wahrscheinlich der Grund sich genau dafür zu entscheiden.

Rundum gibt es einige Gartenteile, die gerade nicht bewirtschaftet werden. Die nächsten Nachbarn gärtnern deshalb erst in einiger Entfernung., nette Leute und fast immer für ein kurzes Gespräch am Rand zu haben. Eine gewisse Neugier gibt es natürlich von beiden Seiten. 

Als Ausländer sind wir bei weitem nicht alleine und da und dort entpuppte sich der ein oder andere Einheimische als deutschkundiger Schwede. Das wird bei solchen Gelegenheiten gerne preisgegeben. Eine Nettigkeit, die ich sehr schätze ( Deutsch war eine Zeit lang die erste Fremdsprache an schwedischen Schulen)

Unter den Nachbarn sind auch Ausländer, wie wir: Niederländer, Finnen, Esten, das reinste babylonische Sprachengewirr, so gesehen. Aber man/frau versteht sich. Frauen sind hier in der Überzahl, wie überhaupt der weibliche Bevölkerungsanteil in Schweden überwiegt. Nur so nebenbei!

Da ist Tiiu. Für mich war schon der Name Neuland, als solches völlig unbekannt. Die Tochter estnischer Eltern, auf der Flucht in Finnland geboren, fand in Schweden eine Wahlheimat. Als sie uns deutsch sprechen hörte, war sie eine der ersten, die ein paar nette Worte übrig hatte,- auf deutsch, denn sie hat in der Nähe von München ein paar Jahre gewohnt.

Es gibt Menschen, die einem von Anfang an vertraut sind, als kenne man sich schon sehr lange. Das passierte wieder einmal mit Tiiu und mir. Und so kam die Frage, ob ich das Gartengießen für eine Woche übernehmen würde, so lange sie auf Verwandtenbesuch ist, vor einer Woche.

Das "Dankeschön" war ein wunderbar duftender Strauß mit Astern, Wicken und Levkojen aus ihrem Garten. 



***

Kommentare:

Yael hat gesagt…

Der wunderschoene Strauss ist wirklich eine nette Dankesgeste! :-)

Cux-Nachtfalke hat gesagt…

Es ist doch wirklich schön wenn man so freundlich angenommen wird.
Ein wirklich schöner Blumenstrauß und nettes Danke den Du bekommen hast.

Viele Grüße
Nachtfalke

Jutta hat gesagt…

Liebe Beate,

gute Nachbarschaft ist immer was wert und der herrliche Strauß zeigt ja auch, dass sie gewürdigt wurde.

Dein Post über den Frachter ist der Wahnsinn. Ich weiß nicht, was mir in dem Moment aus der Hand gefallen wäre.

Das große Springkraut würde ich mir sogar in Garten pflanzen, wenn ich mal an Samen kommen würde. Ich finde die großen Blüten einfach wunderschön.

Liebe Grüße
Jutta

schöngeist for two hat gesagt…

wie schön sich das an hört und anfühlt wenn man so ein Gefühl hat und der Dank mit einen wunderschönen Blumenstrauss ist toll...
Lieben Gruss Elke