Dienstag, 17. September 2013

Seltsame Nasch-Katzen

Diese Naschkatzen sind gefiedert, es sind Weidenmeisen und Kohlmeisen. Wie schön, wenn ihnen der verblühte Blumenstrauß noch etwas bieten kann.

Hier sind es die roten Früchte des Gartengeißblattes, die in diesem Jahr besonders üppig und intensiv rot das Verandageländer zieren. Ganze Vogelscharen fühlen sich zum Frühstück eingeladen.










Kommentare:

Jutta hat gesagt…

Liebe Beate,

was sind das für goldige Bilder. Dieses kleine Kerlchen weiß eben, was gut schmeckt. Wenn der Herbst beginnt, fangen sie an, wieder die menschliche Nähe zu suchen. Da gibt es immer etwas zu futtern. Ich sehe die Meisen jetzt auch wieder öfter im Garten.

Liebe Grüße
Jutta

Waldameise hat gesagt…

Ach, was ist das nur für ein hübsches kleines Vögelchen. So etwas niedliches. Eine Weidenmeise. Davon höre ich zum ersten Mal. Und ich glaube, ich sah auch noch nie zuvor eine. Vielleicht gibt es sie hier gar nicht.

Danke für die bezaubernden Fotos, liebe Beate.

Grüße zu dir und die Weidenmeise von der Walda-meise ;-)

Mondgucker hat gesagt…

wie süss der Vogel und sich vergnügt an deine Blumen!
Gruss Mondgucker