Freitag, 27. Dezember 2013

"God fortsättning"

... das wünscht man sich gegenseitig gleich nach den Feiertagen in Schweden.

"Weiterhin alles Gute" und damit es nicht nur ein frommer Wunsch bleibt, haben wir uns auf den Weg gemacht, nicht nach Schweden, sondern ins Fichtelgebirge.




Er war auch oft und gerne zu Fuß unterwegs, weshalb man den Weg nach ihm benannt hat: Jean Paul. 



Dem deutsche Schriftsteller mit dem bürgerlichen Namen: Johann Paul Friedrich Richter war kaum ein Weg zu weit. Die schmale Kasse lehrte ihn das Laufen. So lernte er auf Schusters Rappen seine Heimat auf das Genaueste kennen.

Für einige Stunden waren wir heute auf den Spuren Jean-Pauls, keine besonders anstrengende Sache, aber voller schöner Aussichten,


 für Überraschungen gut :-)



 und eine richtig "gute Fortsetzung" nach üppigen Feiertagen.





***

Kommentare:

Roswitha hat gesagt…

Was hat es mit dem Nummernschild auf sich?? Eures oder von wem anders?
Fotogenüsse in jedem Post, auch als Fortsetzung... ;-)

Beate hat gesagt…

Hej Roswitha,

auf einer kleinen Straße mitten im Fichtelgebirge ein Auto mit schwedischem Kennzeichen zu sehen, hat etwas Unwirkliches.

Liebe Grüße
Beate

geistige_Schritte hat gesagt…

wo man überall trifft die Schweden *zwinker* wunderschön die Aufnahmen vom Fichtelgebirge und intressant dieser Weg!

Lieben Gruss Elke