Sonntag, 1. Dezember 2013

Stürmisch

Heute ist mein sechster 1. Advent in der Wahlheimat. Vor zwei Tagen jährte sich der Einzug zum fünften Mal und damit ist dieser Tag nicht nur im Kirchenjahr ein Beginn, sondern auch in meinem Leben.

Kein erster Advent glich bisher dem anderen. Einmal lag das Chaos drinnen und dann draußen. Es gab auch einen ruhigen ersten Advent und dann gibt es den heutigen... Aber lassen wir das Bilderarchiv sprechen.




 2009



 2010



2011



 2012



Für ein paar adventliche Bilder 2013 dachte ich an Nachtaufnahmen. Die Stadt im adventlich/ weihnachtlichen Schmuck malte ich mir als Augenweide aus. Und es traf sich gut, endlich wieder einmal ein paar Fortschritte in der Bedienung meiner Kamera zu erzielen. Ich kenne unten, auf der anderen Seite der Bucht, ein Plätzchen mit einer wundervollen Aussicht über die Stadt, erprobt bei klirrender Kälte.

Zuerst holte ich mir ein paar Instruktionen aus dem Netz, prüfte die Einstellungen auf der Kamera. Dann ging es los. Eigentlich der perfekte Nachmittag für Nachtaufnahmen, +5 Grad, klares Wetter, 2. Dämmerungsphase und ...

An besagter Stelle: Schon beim Aussteigen riss mir der Sturm fast die Autotür aus der Hand. Mit dem Stativ arbeiten garantierte Fehlanzeige. Das hätte mir der Sturm an dieser Stelle nie und nimmer stehen lassen. Schade. Die Szene ließ mich nicht los. Einfach aus der Hand probieren?  Löschen geht immer! 

Hier die Fotos, aufgenommen zwischen zwei Sturmböen. Nein nicht haarscharf, aber für mich immer noch zum Verlieben schön zum ersten Advent 2013







***

Kommentare:

Galina Kran hat gesagt…

der Kranz und die Gardine sind schön hast du die selber gemacht .Wünsche dir einen schönen Abend .lg galina

Beate hat gesagt…

Hej Galina,

ich denke Du meinst den Kranz von diesem Jahr, ja den habe ich selbst gemacht. Bei den Gardinen meinst Du vll die mit den Weihnachtssternen aus Stoff. Die W.Sterne sind gekauft und nur mit einer Stecknadel befestigt. Ich mag es unkompliziert.

Schönen Abend
Beate

amselgesang hat gesagt…

*Schmunzel* Also ich bin schon froh, dass es hier bei mir nicht mehr so aussieht wie bei dir 2008 (zumindest in der Wohnung... der Dachboden ist ein Kapitel für sich).
Das erste Sturmbild ist doch ganz schön geworden, die Abendstimmung mit den Lichtern überm dunklen Wasser... und das zweite lässt mich die Böen direkt spüren. Huuiii!! :-)

Patricia Stein hat gesagt…

Schön , heimelig sieht dein Städtchen im Lichterglanz aus.
Lieben Gruß Patricia

geistige_Schritte hat gesagt…

wie schön diese Entwicklung zu sehen und die Windböen haste zu uns geschickt morgen solls ankommen und am Donnerstag udn Freitag Stumrwarnung und Sturmflut.. ich wünsche dir eine schöne Adventzeit!
Lieben Gruss Elke