Mittwoch, 8. Januar 2014

Ein rotes Haus mit weißen Kanten

Das neue Gartenjahr beginnt im Herbst. Da werden Samen getrocknet, verpackt und beschriftet, die Erde mit Laub abgedeckt, manches zu- und abgeschnitten. Das alles bevor der Frost zum ersten Mal das Land überzieht.

Rechtzeitig wurde im vergangenen Frühherbst auch ein Pachtgrundstück Wirklichkeit. In der kurzen Zeit bis zur Winterruhe wurde klar, dass ein Gartenhäuschen darauf nicht das Schlechteste wäre. Ich habe davon geschrieben.

Während meine Träume damals noch in Richtung modern gingen, haben sich die Gedanken inzwischen auf das Wesentliche konzentriert. Nichts Herausragendes soll es werden, sondern schlicht und einfach ein rotes Haus mit weißen Kanten, angeliefert im Bausatz.

Hersteller gibt es viele. Bei jedem hat man die Wahl zwischen 10 bis 15 verschiedenen Varianten. Manchmal ist mir Vielfalt einfach zu viel. Schließlich galt es noch die Kriterien herauszufiltern, die das Haus erfüllen sollte.

Der Platz auf dem Grundstück ist vorbestimmt, durch die geltenden Regeln der Gartenkolonie und durch den großen Kirschbaum auf der Wiese. Da fiel die Wahl auf dieses Häuschen eines nordschwedischen Herstellers.


10 qm klein, wird es so aussehen, wie das auf dem Bild. Dieses steht in einem Garten unseres Städtchens und tut als Gästestube seine Dienste.

Vorgesehen für unseren Neubau ist ein extra Fenster und es wird jede Menge Technisches geben: Solarzellen liefern Strom für Kühlschrank und Lampe. Für ein angenehmes Raumklima und trockene Luft (Feuchtigkeit ist ein Übel in sonst unbeheizten Häusern) sorgt ein Kollektor, der ebenso sonnenbetrieben, erwärmte Luft ins Haus bringt. Eine Holzterrasse vor dem Eingang soll es auch geben  ....  die kommt aber im nächsten Jahr dazu, weil mir das ebenfalls geplante Treibhaus in diesem Sommer wichtiger ist.

Ein Gartenjahr voller Arbeit wartet, aber auch voller Spannung, im wahrsten Sinn des Wortes!

 ***

Kommentare:

Cux-Nachtfalke hat gesagt…

Es ist nicht nur visuell ein schönes Häuschen, sondern auch noch technisch gut ausgerüstet, wenn Du Dir das dann in einem Jahr holst. Aber wer weiß was Du vielleicht in einem Jahr für Wünsche hast, wenn das Treibhaus vorhanden ist.

Viele Grüße
Nachtfalke

Beate hat gesagt…

Hej Nachtfalke,
nun habe ich nochmal anders geschrieben, damit es so zu verstehen ist, wie gemeint. Das Häuschen wird in diesem Sommer gebaut, die Terrasse kommt im nächsten Jahr dazu.

Gruß
Beate

Mondgucker-Strandläufer hat gesagt…

das wird ein tolles Gartenstück wenn du das drauf baust und ich bin auch shcon gespannt wenn du davon schreibst wenn es an fängst zu bauen udn was dazu alles kommt!
Ich mag so was diese Farbe udn diese Art von den kleinen Häuscherchen.. hie rsehe ich diese so grössere Aussehen.. total klasse!
Also müssen wir noch den Winter überstehen und den Frühling geniessen und dann ist es so weit bis dahin eine gute Zeit dir mit Überlegungen und tüffteln..
Gruss Mondgucker
Lieben Gruss Elke