Donnerstag, 20. Februar 2014

Frühling auf der Fensterbank

Alles richtig gemacht? Bisher jedenfalls. Es ist mir das erste Mal gelungen, die Fuchsien vom Vorjahr durch den Winter zu bringen. Da ist doch nichts dabei, könnte man sagen. Doch, für mich schon, denn mangels geeigneter Lokalität zu Hause, hatte ich die Pflanzen ausgelagert. Dort, wo ich im Winter nicht täglich nach dem Rechten sehen kann. Mag sein, dass gerade das von Vorteil war.

Unerwartet kam mir ein milder Winter zu Hilfe und hielt die Temperatur in den unbeheizten Räumlichkeiten auf wenige Plusgrade. Nur einmal schlich sich -1 Grad in die Räume, für kurze Zeit. Das macht den Fuchsien nichts aus. Nun habe ich sie heim geholt, wo sie sich auf der Fensterbank im Wohnzimmer allmählich auf die neue Saison vorbereiten dürfen. Auch Pflanzen brauchen ihre Übergangszeiten. In der Regel vertragen sie keine Extreme, weder bei Wärme, bei Licht, noch bei der Bewässerung.

Auf ihrem Überwinterungsplatz verloren die Pflanzen alle Blätter und sind nun einem Reisigbesen nicht unähnlich. Nachdem sie ihren neuen Platz für die nächsten Wochen eingenommen haben, schnitt ich sie zurück. Heute bemerkte ich, dass sich in ihnen Leben regt. Die ersten grünen Spitzen sind zu sehen und lassen auf ein neues, hoffentlich blütenreiches Jahr hoffen.





***

Kommentare:

Heide Schiffer hat gesagt…

Wunderschön sind deine Fuchsien, ich mag deren Blüten sehr!!
Deine Fotos sind immer genial, ich besuche dich oft:))
Wenn du Lust hast schau doch mal bei mir vorbei: ich habe dich nominiert.Herzliche Einladung. !!
Mein Blogname- http://heidekind.blogspot.de
Einen lieben Gruß schickt
heiDE

amselgesang hat gesagt…

Hallo Beate,
ich hab mich eben ein wenig in dein Headerfoto hineingeträumt... Wasser und Fels ist eine Kombination, die mich unglaublich anzieht, irgendwie "seelenverwandt", auch wenn das Wort hier gar nicht zu passen scheint. An so einem Ort könnte ich stundenlang nur sitzen und schauen und lauschen... die Lichtreflexe auf dem Wasser betrachten und auf das Glucksen der kleinen Wellen horchen.
Liebe Grüße, und viel Erfolg mit den Fuchsien!
Brigitte

Beate hat gesagt…

Hallo Brigitte,
das ist auch eine meiner Lieblingsstellen. Viele Fotos sind dort entstanden, bei jedem Wetter in jeder Jahreszeit.
Vielleicht zieht es Dich mit Familie mal hierher in den Urlaub. Im Sommer bin ich da, schon wegen der Gärten.

:-)

Mondgucker-Strandläufer hat gesagt…

Fuchsien sind aber auch was schönes und da freue ich mich doch gleich mit dir mit dass sie durch den Winter kam.. mal schauen was ich mir hole für den Balkon!
Schönes Wochenende wünsche ich dir!
Lieben Gruss Elke

Pünktchen hat gesagt…

Oh die Fuchsien... da sachste was...Leider ist es mir bislang nicht gelungen, die Fuchsien zu überwintern. Wir versuchen nach Möglichkeit Pflanzen im Hausinneren zu vermeiden wegen der hier lebenden Allergiker. Und draußen gelingt es schlecht, sie zu überwintern. Ich muß mir da eine Dauerlösung überlegen, liebe ich diese Pflanzen doch so sehr. Allein schon, weil sie mich an meinen verstorbenen Onkel erinnern, der sie neben vielen Azalleen erfolgreich züchtete.