Donnerstag, 13. März 2014

Gartenskizzen

Gärtners Liebling Nr.2 ist in Schweden das Treibhaus. Warum, liegt auf der Hand. Es verlängert für Mensch und Pflanze auf elegante Art das Sommerfeeling. 

Treibhäuser sind so unterschiedlich wie die Gärten, in denen sie stehen. Bauart und Größe reichen vom kleinformatigen DIY- Häuschen bis zur Orangerie im englischen Stil. Auf so etwas hatte ich im Großen und Ganzen schon immer ein Auge geworfen, nur, das eine dauert mir zu lang, das andere ist in einer Gartenkolonie garantiert "overdressed".

Doch findet sich in den Baumärkten der Stadt auf diesem Sektor für jeden Geschmack etwas. Die Lieferung des Bausatzes lässt angesichts des frühen Frühlings auf sich warten. Bevor sich das Fingerkribbeln ins Unerträglich steigerte...

.... war es dann am Montag soweit. Etwas kopfschüttelnd stehe ich vor einem flachen und einem langen Paket. Das soll alles sein? Im Hinterkopf schwelt der Gedanke vom fehlenden Drittel an Bauteilen. Aber nein, alles ist da, einschließlich der 40-seitigen Bauanleitung in Bildern und damit ist mir klar, ich werde die Dokumentation der Bauarbeiten übernehmen.

Das freie Wiesengrundstück in der Nachbarschaft ist für den Baubeginn genau richtig. Nach der Grundstein konstruktionslegung wird der Platz im eigenen Garten kurzfristig verändert, nachdem die Größenverhältnisse augenscheinlich werden. Ich habe zwar immer Recht, aber ich muss es nicht immer behalten ;-) So gefällt es mir jetzt auch viel besser!

Während die Herren bauen (wie sinnvoll doch die Bezeichnung "Bauherr" ist!), kümmere ich mich auf dem Beet nebenan um das Unkraut, auf Abruf bereit zu dokumentieren, halten, holen und suchen.....








... und klar, wer im Glashaus sitzt steht sollte nicht mit Steinen werfen 



***

Kommentare:

Martina Pfannenschmidt hat gesagt…

Oh, ich kann mir richtig gut vorstellen, wie es in deinen Fingern 'juckt'. Es sieht richtig gut aus und ich bin schon jetzt auf die Fotos gespannt, wenn alles dort grünt und blüht!! Viel Freude mit dem Gartenhäuschen und gute Erträge wünscht dir
Martina

Beate hat gesagt…

Danke Martina, ich freu mich auch schon sehr darauf.

Beate

Jutta hat gesagt…

Toll, liebe Beate. Da kann man ja dann nur noch gute Zuchterfolge wünschen. Aber Du wirst uns das ja sicher zeigen.

Liebe Grüße
Jutta

Mondgucker-Strandläufer hat gesagt…

Liebe Beate
das ist dein Reich und es wird schon richtig geplant und bebaut ... es ist richtig schön wenn du das so sehen klannst wie es aufgebaut wird und die nächste Schritte kommen!
Ich freue mich dass du uns dein Reich zeigst!
Viel Erfolg!

Lieben Gruss Elke

Junischnee hat gesagt…

Scheint ja doch nicht sooooo schwer gewesen zu sein :) - Viel Freude mit den kleinen Pflänzchen und ich hoff auf viele schöne Bilder! Liebe Grüße, Christine
PS: Ich komm jeden Tag bei Dir lesen und schauen, zum kommentieren reicht's grad selten - aber das wird wieder :)

amselgesang hat gesagt…

Das ist ja ein Traum von einem Glashaus, schlicht und zweckmäßig und gerade richtig groß. Und was für ein Glück, solche kompetenten Bauherren zu haben! ;-)

Joona Bäcker hat gesagt…

Ich gratuliere zum neuen Garten(be)reich. So ein Gewächshäuschen ist Klasse und ich bin schon neugierig, wie Du es bepflanzen wirst.Da Deine Jungs jetzt fit im Aufbau sind und Du sie sicher entbehren kannst, könntest Du sie mal bei mir vorbeischicken am nächsten Wochenende. Da heißt es denn, erst einmal abbauen im alten Garten und dann 200 km weiter wieder aufstellen.
Ich wünsche Dir viel Freude und eine reichhaltige Ernte
Liebe Grüße Joona

Beate hat gesagt…

@ Jutta
nein, nein züchten will ich nichts. Ein wenig Frühbeet, ein wenig Orangerie, mal sehen was sich alles machen lässt.

@ Mondgucker-Strandläufer
ich war froh, dass ich nur Handlangerarbeiten machen musste. So habe ich das Gewächshaus "aus der Ferne" entstehen sehen und fotografieren können.

@Christine
danke, das ist lieb von Dir! Und mir geht es gerade auch öfter so, dass ich gern lese, aber für Kommentare reichen weder Zeit noch Kraft. Ich glaube, da verstehen wir uns alle zu gut.

@Brigitte
Schließlich und endlich bin ich zufrieden mit der Wahl. Anfangs lagen die Vorstellungen schon bei etwas größeren Raummaßen. Jetzt sehe ich, dass es passt. Ja die beiden Bauherren waren sehr tüchtig.

@Joona
:-) da bleibt nur der Konjunktiv, weil es halt gar so weit ist. Jetzt wird der Boden noch verlegt
und dann mal sehen, wie die Inneneinrichtung werden muss. Ich werde berichten.

Euch allen einen lieben Gruß aus Schweden
Beate

Pünktchen hat gesagt…

Wann immer immer ich die reiche Gurken-, Tomaten- und Zucchini-Ernte bei meiner Freundin sehe, während das eigene Gemüse es selten bis zur Reife bringt, denke ich immer mal wieder über solch ein Häuschen nach. Aber irgendwie gerät das dann auch genau so wieder in Vergessenheit. Viel Freude daran!!!