Sonntag, 16. März 2014

Jede Menge Steine

Puh, jetzt ist erst mal die Luft raus! Dafür liegen die Steine im Gewächshaus an Ort und Stelle.




Die Wahl fiel auf terrakottafarbene Betonsteine eine angenehm weiche, rosarote Nuance. Der nahegelegene Baumarkt hatte solche.



Neben dem Faible für den Norden, habe ich nämlich auch einen für den Süden. Am Ambiente mediterraner Gärten und Häuser komme ich nicht vorbei. Da lag nahe, dieser Vorliebe Raum zu geben. Es ist der Versuch, auf 5 qm das Angenehme mit dem Nützlichen zu verbinden.  

Heute, einen ganzen Tag nach Beendigung der Steinarbeit, fällt es immer noch schwer tief durchzuatmen. Das kommt daher, weil man diesen kleinen Steinen nicht ansieht, wieviel jeder einzelne von ihnen auf die Waage bringt. Ich habe sie unterschätzt. Wer möchte, kann mal seine Überlegung dazu anstellen. Die Gewichtsfrage wird unten* gelöst. 



Was ich immer bewundert habe, sind die feinen Muster, die mit dem groben Material "Stein" auf den piazzi des Südens entstehen. Im Gewächshaus mit 5 qm stieß ich jedoch schnell an die Grenze des Machbaren. Ich konnte drehen und wenden, wie ich wollte. Für diese Sorte fehlten die halben Steine und sie waren auch nicht zu bekommen. Und überhaupt passte die Grundfläche mit dem der Steine nicht sonderlich gut.

So blieb es bei einfachen Reihen. Was sich anfangs als kleiner Wermutstropfen erwies, war im Nachhinein keiner. Die Steingröße hat in sich genug Muster für die kleine Fläche. Dass die Steine letztlich so schnell dorthin kamen, wo wir sie haben wollten, war Glück. Der Sturm, der nachts über die Landschaft fegte, hatte keine Möglichkeit sich das Häuschen "unter den Nagel zu reißen".

Jeder Stein hat ein Gewicht von *3kg und es ist nicht schwierig für sich zu errechnen, welches Gewicht zusammen kommt, wenn 152 Steine vier Mal bewegt werden, bis sie dort liegen, wo sie hin gehören. Ich habe nicht Kreuzschmerzen, sondern Muskelkater. Miau...




***

Kommentare:

Martina Pfannenschmidt hat gesagt…

Wenn du das Ergebnis siehst,wird der Schmerz bestimmt nicht mehr ganz so groß sein.
Viel Freude mit deinem neuen Glashäuschen wünscht dir
Martina

Junischnee hat gesagt…


Schööön und ich bewundere, was Du alles kannst und tun magst :) - den Muskelkater kann ch Dir nachempfinden, besonders, wenn ich an unsere Holzaktion vom Herbst denke.

Viel Freude mit Deinem Häuschen, an der Du uns sicher teilhaben lässt.

Verregnete BayernGrüße, Christine

Mondgucker-Strandläufer hat gesagt…

da ist doch Muskelkater programmiert in deinen Armen *zwinker* aber es hat sich gelohnt sieht super aus und dein Fabel so eine Mischung das hat was..

Lieben Gruss und einen schönen Wochenstart!
Danke für den link!
Lieben Gruss Elke

amselgesang hat gesagt…

Ich erinnere mich mit Grausen an die Waschbeton-Trittplatten im vorigen Garten, die vom Rasen "verschluckt" zu werden drohten und die ich deshalb einzeln heraushob, beiseiteschleppte und dann wieder ins sanierte "Loch" zurücklegte... Aber gut sieht dein Werk aus, ein wirklich hübscher sandsteinartiger Farbton.
Auf weiteres gutes Gedeihen!
Brigitte

rheinland-blogger hat gesagt…

Hallo Beate,
das Gewächshaus sieht klasse aus. So etwas könnten wir auch in unserem Garten gebrauchen !

Gruß Dieter

Cux-Nachtfalke hat gesagt…

Dein Gewächshaus hast Du wunderbar hinbekommen. Aus 5m² hat man leider nicht viele Möglichkeiten für ein Muster. Troztdem sehr schön geworden.

Ich wünsche Dir viel Spaß und Freude mit,- und in Deinem Gewächshaus.

Viele (versätete) Grüße
Nachtfalke

Cux-Nachtfalke hat gesagt…

Sorry, sollte heissen:
Viele (verspätete) Grüße
Nachtfalke