Sonntag, 18. Mai 2014

Alles im Wasser



Es ist so weit! Genehmigt, bestellt, geliefert: Die Bauherren sind wieder in Aktion. Die Genehmigung für das Gartenhäuschen ist auf dem Tisch, die Bestellung läuft seit 14 Tagen. Jetzt sind die Vorbereitungen in vollem Gang denn ...

... neun Fundamentsteine nach Zeichnung zu setzen, war schon an kühlen Frühlingstagen beinahe schweißtreibend. Die Wände im Winkel, der Boden im Wasser, das ist die Zauberformel für Stabilität. Der verdichtete Grasboden hält hart dagegen, wenn es um das Fundament geht. Die drei Mittelsteine sind wegen des Trägerbalkens für den Fußboden 9,5 cm tiefer zu legen. Es wäre ja sonst zu einfach!

Morgen wird das Häuschen im Bausatz- Paket geliefert: 3,67m x 2,10m x 0,75m, Gewicht: eine Tonne. Ein Glück, dass die Einfahrt gleich nebenan liegt und der Kran das Paket fast an Ort und Stelle absetzen kann. Jetzt brauchen wir trockenes Wetter. Es ist spannend, das kann ich Euch sagen!



***

Kommentare:

Jutta hat gesagt…

Liebe Beate,

dann wünsche Euch gutes Gelingen beim Errichten Eures Gartenhäuschens. Bin schon gespannt, wie es Aussehen wird.

Ich schicke Dir mal einen Link: http://www.sempervivumgarten.de/index.htm. Wenn Du denn in Deutschland bestellen willst. Oder Deine Familie macht das. Ich habe dort mein ganzes Sempervivum bestellt. Die haben so eine große Auswahl, dass man sich gar nicht. Wobei ich mich auf die preiswerteren Sorten beschränkt habe.

Liebe Grüße
Jutta

Beate hat gesagt…

Herzlichen Dank für den Link, liebe Jutta!! Der ist wirklich sehr interessant und ausführlich.

Grüße von
Beate

Cux-Nachtfalke hat gesagt…

Na dann viel Erfolg, hast Dir ja einiges vorgenommen und ich hoffe dass Du das erforderliche trockene Wetter hast.

Viele Grüße
Nachtfalke

Mondgucker-Strandläufer hat gesagt…

Da bin ich mal gespannt wie es nach her aussieht und ich drück dir die Daumen dass es trockener Tag wird!
Gutes gelingen auch dass alles klappt dabei!
Schönen Sonntag!
Lieben Gruss Elke

amselgesang hat gesagt…

Wenn man so was mal selber macht, merkt man erst, wie viel Arbeit das ist... Da wünsche ich euch, dass am Ende alles trockenen Fußes gut im Wasser ist (möglichst ohne in selbiges zu fallen)! ;-)
Schafft's gut,
Brigitte