Freitag, 27. Juni 2014

Turbulenzen - "In heaven"

Am Himmel herrscht helle Aufregung. Es zerrt am Birkengeäst, als wolle jemand dieses gegen seinen Willen entblättern. Dunkelblau mit weißem Rand schiebt sich, verwoben mit leisem Grollen, aus dem Hintergrund eine Gewitterwolke über die Dächer.

Angesteckt von den himmlischen Kräften, geht es auf Erden nicht minder turbulent zu. "Noch schnell ein paar Pollenflüge", scheinen sich die Insekten untereinander zuzurufen. Da wirbelt es Flügel, große und kleine, da wird es eng auf den begehrten Blütenstängeln, die sich schon unter der Windlast hin und her und her und hin biegen.

Insekten sind wahre Kunstflieger. Unter diesen Bedingungen, ohne Fluglotsen einen störungsfreien Flugverkehr sicherzustellen, das können wir Menschen nicht. Insekten müssen das. Sie fliegen keine Warteschleifen vor der Landung. Durchstarten müssen sie dagegen schon mal.

Alles ist unterwegs: Käfer, Biene, Hummel und Hornisse. "Nur hurtig, hurtig", bevor die ersten dicken Regentropfen wie Geschosse auf Blüten, Blätter und die Insekten treffen. Das würde jeden flugunfähig machen. Und eigenartig, wie einträchtig sonst verfeindete Arten unter solchen Umständen nebeneinander ihrer Bestimmung nachgehen.

Unter erschwerten Bedigungen haben wir Menschen das wieder mit den Insekten gemeinsam.

Hummelflug (Musik: N. Rimsky-Korsakov) und mehr ...










Biene und Hornisse








Mehr Himmel zeigt die Raumfee bei "In Heaven"

***

Kommentare:

Holunder hat gesagt…

Bei uns im Garten sind sie gerade auch ganz einträchtig unterwegs und überall summt und brummt es.
Ein schönes Wochenende wünscht
Andrea

moni hat gesagt…

Gar nicht so einfach, so eine flinke Hummel einzufangen! Wunderschöne Fotoserie!
Liebe Grüße
moni

Thanks if you visit my blog
http://www.reflexionblog.de

Ana Mínguez Corella hat gesagt…

Nice pictures. Have a great day

Fräulein Rucksack hat gesagt…

Wie wunderbar Du das in Wort und Bild festgehalten hast. Genial!
Lieben Gruß!