Montag, 18. August 2014

Himbeerzeit - Makro-Monday

Und da dachte ich, wir hatten im vergangenen Jahr eine rekordverdächtige Himbeerernte. Die Sträucher übertreffen sich selbst, sollte Petrus mitspielen und alle Früchte reif werden.

Die Blüten, die unscheinbar klein und weiß in den Spitzen aufgetaucht sind, verwandeln sich nach und nach in köstliche daumennagelgroße Früchte mit einem unvergleichlichen Aroma. Ich habe sie zum (Fr-) Essen gern. Aber vorher schicke ich die Bilder zu Steffis "Makro-Monday".












***

Kommentare:

Pünktchen hat gesagt…

Himbeeren... köstlich!!! Jedoch habe ich sie erst in diesem Jahr für mich entdeckt, wenn auch nur aus der Tiefkühltheke, weil der heimische Strauch gerade mal einpaar wenige hergab. Auch habe ich ein Dessert damit kennengelernt, was ich evtl. mal auf meiner Seite vorstelle. Es grenzt schon an Verantwortungslosigkeit, so eine Kalorienbombe publik zu machen. Aber es ist unsagbar lecker, und man muß es ja nicht so oft essen ;-). Liebe Grüße, M.

Mondgucker-Strandläufer hat gesagt…

Liebe Beate
das Wunder wie eine Frucht wächst aus einer Blüte herraus.. so schön die Fotoreihe!
Gerade weil ich keinen Garten habe ist es für mich so intressant.
Lieben Gruss Elke

maryaustria hat gesagt…

Die Ameise ist wohl mal testen, ob sie schon reif sind! :) Tolle Fotos!
Wünsch dir eine schöne Woche!
LG Mary

Martina Pfannenschmidt hat gesagt…

Die sehen echt verdammt lecker aus. Die hätte ich auch zum (Fr)essen gerne :-)! LG Martina

filigarn hat gesagt…

Hach, Himbeeren!!! Was für bezaubernde Fotos! Richtig schön!!

Ganz liebe Grüße
Nadja von filigarn

Luisen hat gesagt…

Oh, tolle Aufnahmen. Ich habe richtig Appetit bekommen auf Himbeeren. Hilfe! ;-)

Ana Mínguez Corella hat gesagt…

Beautiful pictures .Thanks for comment on my blog.. .. A big shout ..