Sonntag, 17. August 2014

Von Mücken und anderen Vögeln

Die Mönchsgrasmücke* ist keines dieser ungenierten Stechbiester, die hierzulande (und natürlich auch anderswo) an Seen zu Abertausenden friedliche Urlauber in die Flucht schlagen, sondern ein fast unscheinbarer hellgrauer Singvogel, der jedoch ebenso ungeniert den Wintervorrat für die heimischen Standvögel plündert.

Sie tauchen überfallartig in kleinen Scharen auf, oft begleitet von anderen Kleinvogelarten, die, wie hier, erst einmal die Lage peilen. "Die Luft ist rein" wird gezwitschert, bevor die "Mücken" sich über die Kerne der reifen Sonnenblumenblüten hermachen.

Und manch einer fühlt sich dann ertappt. Mit einem echten "Pokerface" wird signalisiert "Iiiiiich, weiß von nichts" und verdrückt heimlich, still und leise die sättigende Ölfrucht. Ob wir deshalb manche Mitmenschen als "so ein Vogel" bezeichnen?

* wie es sich zeigt, ist die  Mönchsgrasmücke in Wirklichkeit die ähnlich aussehende Sumpfmeise. Danke an meine aufmerksamen Leser/innen.  

Kohlmeise



dto



Sumpfmeise



dto


dto


dto

***

Kommentare:

Cux-Nachtfalke hat gesagt…

Tolle Bilder. Ich hätte niemals hinter dem Namen "Mönchsgrasmücke" eine Vogel vermutet.

Viele Grüße
Nachtfalke

Jutta hat gesagt…

Liebe Beate,

ganz zauberhafte Fotos hast Du gemacht. Bei solchen Sachen könnte ich stundenlang zuschauen. Manche stellen ja allerhand an, um an die geliebten Körnchen zu kommen.

Bei dem zweiten Vogel würde ich allerdings eher auf eine Sumpfmeise tippen - kann das sein?

Liebe Grüße
Jutta

Beate hat gesagt…

Hallo Jutta,
ja das stimmt, er sieht einer Sumpfmeise ähnlicher. Das kann ich aber abklären bei ornithologisch sehr bewanderten Freunden. Danke sehr für den Hinweis.

LG
Beate

Mondgucker-Strandläufer hat gesagt…

das hätte ich auch nicht gedacht dass dieser Vogel so heisst.. ich mag es sie zu beobachten was sie so tun gerade und knipsen!Intressant Aufnahmen sind dir gelungen.
Lieben Gruss Elke

Tatjana hat gesagt…

Ahhhhhhhh ich sehe gerade, hier wurden schon Zweifel geäußert, denn auch ich glaube, dass es sich bei deinem abgebildeten Zwerg um eine Sumpfmeise handelt, nicht nur weil die Färbung mehr in diese Richtung geht, sondern auch die verkürzte Schnabelform dafür spricht.

Auf jeden Fall sind es putzige Foto's und da ich ja Vögel derzeit am liebsten fotografiere, für mich immer ein Augenschmaus sie auch woanders zu sehen.
Viele Grüße von tatjana