Mittwoch, 17. September 2014

Badetag, der letzte

... natürlicherweise nur für dieses Jahr. Es ist schon ein paar Tage her, der Morgen kündigte sich farbenfroh an, was allerdings allgemein kein gutes Zeichen ist.



Aber es ging noch mal gut, der Nachmittag badete in sommerlicher Wärme und da der nächste Binnensee gerade mal 2 km vom Garten entfernt ist, radelten wir dort hin und ließen die Zehenprobe entscheiden: "badetauglich"!


Die Abkühlung war enorm. Mir blieb fast die Luft weg und ich hatte deshalb zuerst gar kein Auge für das Wolkenphänomen. Auf der einen Seite zeigte sich der Himmel himmelblau, während die gegenüberliegenden Seite an Dramatik nichts zu wünschen übrig ließ.



Vorboten waren es. Kaum hatten wir uns in trockenen Tüchern, begann es nass zu werden, von oben. Mit einem Spurt den Hügel hinauf endete das diesjährige Badevergnügen fast ein wenig zu abrupt. Schade eigentlich. Das war ein prima Sommer.


***

Kommentare:

amselgesang hat gesagt…

Ach ja, auch hier hat das Freibad jetzt zugemacht... Nun, der nächste Sommer kommt irgendwann, und bis dahin genießen wir die anderen Jahreszeiten, die ja auch ihre Schönheiten und Genüsse haben.
Der "Wolken-Torbogen" mit seiner Spiegelung im Wasser war ein Foto wert!
Herzliche Grüße in den schwedischen Herbst,
Brigitte

Andy S. hat gesagt…

Wow, ganz große Klasse Deine Bilder. Wunderschön!

Liebe Grüße Andy

Cux-Nachtfalke hat gesagt…

Hallo Beate,

sehr schön, dass Ihr das schöne Wetter noch genutzt habt. Auch bei uns war das Wetter auch sehr schön und warm, wir waren allerdings nicht im Wasser, sondern auf dem Wasser, haben eine Rundfahrt gemacht.
Es ist immer erstaunlich, wenn man die Gegensätze vom Wetter sieht. Eine Seite strahlend blau, die andere Seite wolkenverhangen. Ja es war ein sehr schöner Sommer, vielleicht bekommen wir (und Ihr natürlich auch) noch ein paar schöne goldene Herbsttage.

Viele Grüße von der Nordsee
Nachtfalke

Jutta hat gesagt…

Liebe Beate,

ja das ist natürlich wirklich schade, dass Euer Badetag so abrupt endete.
Der herrliche Morgenhimmel hat ja das Unheil quasi schon angekündigt.

Liebe Grüße
Jutta

Martina Pfannenschmidt hat gesagt…

Wow, was für ein Foto! Das Himmelsbild ist wahrlich etwas ganz Besonderes!
Brrrr das Wasser wird kalt gewesen sein. Da kam der Regen als warme Dusche vielleicht gerade recht :-)! LG Martina

rheinland-blogger hat gesagt…

Hallo Beate,
gestern war bei uns auch ein Super-Wetter, welches ich - was wohl unschwer zu erraten ist - für eine Rennradtour genutzt habe. So wie bei Dir in Schweden, ist die Natur gleich doppelt so schön.

Gruß Dieter