Mittwoch, 29. Juni 2016

Der Terminator

Ausnahmsweise hat das Thema nichts mit Herrn Schwarzenegger zu tun.

Den Terminator gibt es wirklich! Glaubst Du nicht? Doch, auf dem Bild unten ist er zu sehen.

Terminator des zunehmenden Mondes
Von der Erde aus ist der Terminator eine feine Linie und zwar die, die die helle Seite von Himmelskörpern von der dunklen trennt. In Wahrheit ist es ein Dämmerungsstreifen mit mehreren Kilometern Breite.

Interessanter wird die Sache, wenn der Terminator, der stets von rechts nach links über den Mond wandert eine Gegend durchläuft, in der es Krater gibt. Dann liegen Teile der Krater im Licht und andere im Schatten. So entsteht ein dreidimensionales Bild sogar aus 300 000 km Entfernung.

So oder so ist der Mond für mich immer ein gerne beobachteter Himmelskörper mit besonderer Anziehung. Seinem Einfluss verdanken wir, dass sich das Leben auf der Erde so entwickelt hat, wie wir es kennen.

Neben seinem physikalischen Einfluss bewirkt er doch noch mehr. Und wenn es das ist, trotz seiner Veränderlichkeit ein steter Begleiter unserer Erde zu sein, augenblicklich gerne im Zusammenspiel mit der Frau Sonne.

Alle Fotos entstanden zwischen 3 Uhr und 3.30 Uhr morgens.






Kommentare:

Mondgucker-Strandläufer hat gesagt…

Liebe Beate,
intressant was das ist und deine Fotos sind wunderschön mit diesen rötliche Wolkenhimmel!
Lieben Gruss Elke

amselgesang hat gesagt…

Das viertletzte Bild wirkt geradezu magisch, wie er da zwischen den Wolken hängt wie eine saftige goldgelbe Frucht! Als ob man nur die Hand ausstrecken müsste, um sie zu pflücken.

Ana Mínguez Corella hat gesagt…

Awesome pics.. have a great weekend.. Cheers.. ;-)))

Beate hat gesagt…

@ Elke
Ich war von dem Himmel auch ganz fasziniert. Dafür habe ich mich aber auch sehr, sehr früh aus dem Bett getrieben;-). Da scheint mir die Astrofotografie doch nicht ganz zu liegen. Das frühe Aufstehen hängt einem den ganzen Tag nach :-)

Lieben Gruß
Beate

Beate hat gesagt…

@ amselgesang
nach hunderten Mondfotos findet man doch immer wieder eine Kombination aus allem möglichen, die so noch nicht vorhanden ist. Für mich wird von den Himmelskörpern immer eine Anziehungskraft ausgehen, die mit Physik nichts zu tun hat.

Liebe Grüße
Beate

Beate hat gesagt…

:-) Thankyou Ana,

have a nice weekend, too!