Dienstag, 13. September 2016

Ich sehe rot - Landratten und Wasserratten

Ariadne und Theseus, der "rote Faden" war wahrscheinlich eines der ersten Hilfsmittel zur Orientierung. Die griechische Sage dazu brauche ich nicht zu erzählen, so bekannt, wie sie ist.

Einer Art "roten Fadens" folgt man, wenn man auf dem Wanderweg die Insel Gränsö und das Naturreservat erkunden will.







Die Tour führt an markanten Landschaftspunkten vorbei, wie einer Jahrhunderte alten Eiche, Mooren, sowie naturbelassenen Fels- und Sandstränden.

Damit niemand verloren geht, ist der Weg markiert. Rote Wanderkleidung ist von Vorteil. Die Farbe ist zu Land und auf dem Wasser auffallend. Nichts ist auf grün "brennender" als seine Komplementärfarbe rot.

Die Schifffahrt bevorzugt rote Seezeichen und die kleinen, flinken Lotsenboote werden mit diesem leuchtenden Rot nicht so schnell übersehen.

Viel "Rotes" an einem einzigen Nachmittag.






Mehr Rotes gibt es bei Juttas Projekt :

Kommentare:

Erica Sta hat gesagt…

Hallo, eigentlich wollte ich einen Kommentar zu Deinem Post bezüglich der Glockenturm-Aktion schreiben... Nun lande ich jedoch bei der Aktion von Jutta und folge dem roten Faden. 😉

Mit sonnigen Grüßen, Heidrun

moni hat gesagt…

Liebe Beate,
rote Markierungen im Wald finde ich gut. Sieht man viel besser wie die sonst üblichen grünen oder braunen Schilder und Hinweise.
Auch Deine anderen "Roten" sind bemerkenswerte Fundstücke.
Lieben Gruß
moni
http://www.reflexionblog.de

Beate hat gesagt…

Danke, Heidrun, freue mich da und dort über Deinen Besuch :-) Angenehme spätsommerliche Wärme und frohe Tage wünscht Dir
Beate

Jutta hat gesagt…

Liebe Beate,

solch einer roten Wandermarkierung bin ich am Sonnabend auch gefolgt. Es war allerdings kein Punkt, sondern ein Pilz, was natürlich zum Wald auch gut passt. Rote Bekleidung im Wald ist sicher auch von Vorteil und bei Bojen und Schiffen auch nicht zu übersehen. Rot ist eben immer ein Achtungszeichen, wo jeder sofort aufmerksam wird.

Ganz herzlichen Dank für Deinen schönen Beitrag. Ich freue mich sehr, dass Du wieder mit dabei bist.

Liebe Grüße
Jutta