Dienstag, 11. Oktober 2016

Ich sehe rot - es werde Licht

Ob Mahlzeiten kochen oder Symptome lindern, Rotlicht tut dem Menschen auf verschiedene Art gut, weil die spezielle Wellenlänge eine Aufheizung bewirkt.




Rotes Licht wird zwar auch warm, es fehlt aber die Intensität, weshalb es gestalterischen Zwecken oder als Warnhinweis dient.

Mehr Gedanken zu "Rot" gibt es heute bei Juttas Projekt "Ich sehe rot".


Kommentare:

Pia Verena hat gesagt…

Toll beobachtet und umgesetzt für Juttas Projekt.
Kreativität ist die halbe Miete!
L G Pia

Luis Das hat gesagt…

Servus Beate,
schöne und wichtige Beispiele zeigst du hier auf.
Weder auf das "Wohltuende" noch auf das "Warnende" können wir verzichten !!
Gute Zeit,
Luis

moni hat gesagt…

Liebe Beate,
Du hast mich direkt daran erinnert: Ich habe auch noch irgendwo in den Tiefen des Schranks die früher so beliebte Rotlichtlampe.
Hervorragend geeignet gegen festsitzenden Schnupfen, gell.
Rot erregt immer etwas mehr Aufsehen, aber die verschiedenen Einsätze lassen es uns auch immer wieder anders empfinden.
Liebe Grüße
moni

http://www.reflexionblog.de

do hat gesagt…

Dir ist mit dem warmen Rotlicht etwas Besonderes eingefallen.
Herzlich, do

Arti hat gesagt…

Wir hatten früher zuhause eine Rotlichtlampe und immer wenn ich eine Erkältung mit Schnupfen hatte, musste ich mich davor setzten. Als Kind gefühlte zwei Stunden :)) war wahrscheinlich aber viel kürzer. Die Rotlichtspiralen sehen prima aus.

Liebe Grüße
Arti

Jutta hat gesagt…

Liebe Beate,

schon alleine das Wort Rotlicht weckt ja in uns bestimmte Assoziationen. Wobei es ja da wirklich um die gestalterische Bedeutung geht. Wäre auch mal interessant zu erfahren, warum ausgerechnet die Farbe Rot dafür herhalten musste.

Das Rot, was wir sehen, wenn wir den Herd anstellen, ist da ja viel unverfänglicher. Ein kleines rotes Warnlicht leuchtet noch so lange, bis die Felder sich abgekühlt haben.
Eine alte Rotlicht-Lampe habe ich auch noch. Zum Glück brauchte ich sie schon lange nicht mehr.

Ganz herzlichen Dank für Deinen schönen Beitrag.

Liebe Grüße
Jutta

Christa J. hat gesagt…

Eine Rotlichtlampe steht bei mir auch noch im Schrank und wenn der Nacken mal ganz arg schmerzt, dann kommt sie auch zum Einsatz.
Wie gut, Beate, dass du an dieses Teil gedacht hast, habe ich nämlich nicht.

Die roten Spiralen sehen echt klasse aus. :-)

Liebe Abendgrüße schickt dir
Christa

Nova hat gesagt…

Habe zwar selbst kein Rotlicht bzw. die Lampe aber kenne es auch noch aus D. Ich mag die Farbe eh sehr gerne und schön rot gesehen hast du.

Liebe Grüssle

N☼va