Freitag, 28. Oktober 2016

Ich sehe rot - rein zufällig



Seht Ihr auf dem Bild oben etwas richtig ROTES?
Nein?
Ich auch nicht!

Und doch, im letzten Augenwinkel, bevor ich dem abgestellten Auto den Rücken kehrte, blieb mein Blick an etwas auf der Wiese haften.

Dort .... !


"Was wächst denn da Rotes?", ging es mir durch den Kopf. Die Neugier spielte mit leichter Hand die Dringlichkeit anstehender Notwendigkeiten herunter.


"Ein rotes Gänsblümchen", erläuterte mir die Stimme von "Frau Siebengescheit" und die Skeptikerin entgegnete "schau erst mal genau hin". Alles unter Ausschluß der Öffentlichkeit, natürlich ;-)

Nein, ein rotes Gänseblümchen habe ich da nicht gefunden.

Das Habichtskraut entfaltete mir vor den Füßen eine wunderhübsche knallrote Dolde, jede einzelne Blüte so groß wie ein Gänseblümchen.







doch nicht so selten, wie ich anfangs glaubte, obwohl es auf dieser kleinen Wiese das Einzige war.

Das Blümchen nimmt in aller Eile noch teil am Projekt von Jutta und "Ich sehe rot".


Kommentare:

Pünktchen hat gesagt…

Grrrr... und wieder ist mein Kommentar weg!
Wie gut, daß du rangezoomt hast: ich hätte sonst nix Rotes gesehen. Während ich meine halbblind zu sein, wird mein Optiker nicht müde mir zu sagen, ich hätte 100% Sehfähigkeit. Habichtskraut also - wieder was dazu gelernt. Wunderschöne Blüten sind das! Liebe Grüße.

Beate hat gesagt…

Papatyam ... gerade habe ich da noch dran gedacht :-), ich dachte zuerst wirklich an ein rotes Gänseblümchen. Hat eine ganze Weile gedauert, bis ich die entsprechende Blume mit Namen gefunden hatte. Ich kannte sie bislang auch nicht.

Übrigens es kamen beide Kommentare an, aber das "Grrrr" hat mir zu gut gefallen.
Was die Sehschärfe betrifft, ich habe große Probleme mit neuen Brillen, gehe selten zum Anpassen und war nicht schlecht erstaunt, wie sehr sich die Augen in den letzten Jahren veränderten, zum Schlechteren natürlich. Dass ich das Habichtskräutlein gesehen habe, habe ich dem Umstand zu verdanken, dass es in passender Entfernung blühte. Da seh ich noch gut.

amselgesang hat gesagt…

Von mir kommt gerade auch ein "grrrr...", denn mein erster Kommentar war durch eine falsche Tastenberührung auf halber Strecke weg (bitte löschen, falls er angekommen ist), und den zweiten Versuch habe ich eben versehentlich unter den falschen Post geschrieben... (bitte ebenfalls löschen).
Und ich wollte doch nur sagen, dass das Habichtskraut hier bei mir im Garten wild wächst, in einer gelborangenen Variante, und dass deines so einsam blüht, weil es sich verspätet hat... :-)
Wie schön, dass du es trotzdem gesehen hast!
Liebe Grüße,
Brigitte

Luis Das hat gesagt…

Schön entdeckt und gut in Scene gesetzt !!
Schönen Gruß,
Luis

Jutta hat gesagt…

Liebe Beate,

das ist ja toll! Nicht nur, dass Du das Habichtskraut entdeckt hat, sondern dass es uns jetzt noch seine großen roten Blüten zeigt. So hat es doch noch am Schluss, bevor alles vorbei ist, seinen großen Auftritt gehabt und wir unsere Freude an ihm.

Ganz herzlichen Dank für Deinen schönen Beitrag.

Liebe Grüße
Jutta