Dienstag, 25. April 2017

Ich sehe rot - Mini

Das sonnenbeschienene Häuschen rechts gehört Mona und ist ihre Sommerresidenz. Dort malt Mona während der Saison. Wenn im Hafen Boote anlegen, bekommt sie bisweilen einen Auftrag.




Das Innenleben der Kate ist karg. Seitdem Jemand vermutete, es sei doch etwas zu holen und aus lauter Ärger Chaos hinterlassen hat, hat sie sich zu einem einfachen Vorhängeschloss durchgerungen.

Wenn ich Händelöp besuche, komme ich ganz automatisch bei Mona vorbei. Auch wenn sie nicht da ist, werfe ich einen Blick rund um ihr Refugium.

Die dünne Bodenkrume des felsigen Kap's lässt nur wenig Garten zu. Deshalb gehört zu dem Minihäuschen ein Minigarten. Der ist sogar tragbar ;-). 



Minihaus und Minigarten nehmen an Juttas Projekt "Ich sehe rot" teil


Kommentare:

Erica Sta hat gesagt…

Hallo liebe Beate,
draußen regnet es erneut, was mich nicht weiter stört. So kann ich mich den Aufgaben im Haus zuwenden... und vor allem auch eine nette Blogrunde unternehmen.
Ein hübsches kleines Häuschen hat Mona, zum Malen bestimmt gut geeignet. Was Du uns hier vorstellst. Schade, dass jemand diese Idylle zerstören meinte zu müssen. Und nett anzusehen ist diese ebenfalls rote beblümelte Blumenschale allemal.

Ein feiner Beitrag zum Thema ROT.

Ich wünsche Dir einen angenehmen Tag und sende herzliche Grüßle, Heidrun

Pia Verena hat gesagt…

Wer auch immer Mona ist, ich beneide sie.
Dich aber auch, weil du dort vorbei kommst.
L G Pia

Kirsi Gembus hat gesagt…

Was für ein schöner Rückzugsort - gefällt mir sehr gut, auch der transportable Minigarten.
Na hoffentlich lassen sich alle von dem Schloss abschrecken, wie schade, das man dann zu so etwas greifen muss, nur weil Leute keinen Halt machen vor fremden Eigentum!
Liebe Grüße
Kirsi

Pünktchen hat gesagt…

So kleine Häuschen haben was...Wir haben ein kleines gemauertes Gartenhäuschen mit zu niedrigem Dach. Ich träume davon, eines Tages, wenn die 350.000 anderen Dinge erledigt sind, das zu niedrige Dach höher zu setzen und eine längliche Überdachung anzubauen. Darunter sitzend würde ich gerne bei Regen malen... Ein weiter weg dahin, aber schon jetzt eine meiner schönsten Vorstellungen. Liebe Grüße

moni hat gesagt…

Liebe Beate,
das ist wirklich ein feiner Rückzugsort.
Lieben Gruß
moni

http://www.reflexionblog.de

❈Paula❈ hat gesagt…

Beides sehen sehr schön aus, das Mini - Haus und der Mini - Garten.
Hoffe, nun hat sie keine bösen Überraschungen mehr mit ungebetene Gästen.

Liebe Grüße
Paula

Nula hat gesagt…

Liebe Beate,
was für ein wundervolles Rot du da eingefangen hast. In den Ort könnte ich mich einschließlich des tragbaren Gartens verlieben. O, ich freue mich auf unseren schwedischen Sommer in diesem Jahr. Dein Post war wie ein Vorgeschmack.

Liebe Grüße
Nula

Jutta hat gesagt…

Liebe Beate,

da sieht man wieder einmal, wie einfach es eigentlich geht und man ist trotzdem zufrieden. Wir sind das alle überhaupt nicht mehr gewohnt.
Sicherlich nicht alles wie die komfortable Heizung möchte ich auf keinen Fall mehr missen, auf anderes könnte ich aber durchaus verzichten, gerade was auch die Ernährung angeht.

Danke für Deinen schönen Beitrag, der mich wieder einmal zum Nachdenken gebracht hat.

Liebe Grüße
Jutta